Paul-Gerhardt-Kirche Bielefeld e.V.

Archiv für Mai 2007

23. Mai 2007, 09:55 Uhr

Nach dem lange schwelenden Streit um den Verkauf der Paul-Gerhardt-Kirche hat nun der Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Alfred Buß, ein „Machtwort“ gesprochen. Er richtet einen Appell an den Stadtrat, Kultur und Sport, die Medien und den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, ja, an die gesamte Zivilgesellschaft. Die ganze Öffentlichkeit wird also feierlich dazu aufgerufen, „Partei zu ergreifen“ gegen eine kleine Gruppe von engstirnigen, widerspenstigen Leuten, die nicht einsehen wollen, dass hier „die historische Chance bestehe, ein eindeutiges Zeichen zu setzen, dass die Juden wieder einen Platz in der Gemeinschaft der Deutschen, hier also: in Bielefeld – haben“. Dies würde durch die „Besetzer“ verhindert. Ihnen wird zwar nicht (mehr) der Vorwurf des¬†Antisemitismus gemacht, aber doch angelastet, durch ihr Verhalten würde „die historische Chance verspielt“ und “¬†die Stadt müsse künftig mit diesem Makel leben“. weiterlesen »

22. Mai 2007, 09:33 Uhr

Die Bürgerinitiative zur Erhaltung der Paul-Gerhardt-Kirche nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass auch Sie, Herr Präses, nicht über den Machtschatten der Amtskirche springen können. weiterlesen »